Web sitemizde size en iyi deneyimi sunabilmek için çerez kullanıyoruz. Daha fazla bilgi için buraya tıklayın.
Kabul etİzin verme
Photo of Hüseyin Tabak
Photo of Hüseyin Tabak

Hüseyin Tabak

“Ich mag Filme nicht, die nach Mitleid rufen. Ich wollte besonders darauf hinweisen, dass die Migranten alltägliche Probleme haben und auch viele aus der eigenen Heimat mitgebracht haben; über die wollte ich eine Geschichte erzählen. Ich wollte weder einen Flüchtlings- noch einen Immigrationsfilm machen. Für mich ist es ein österreichischer Liebesfilm, wie er durch die Verhältnisse in diesem Land zustande kommen kann. Ich wollte so viel Normalität wie möglich reinbringen, ohne mit dem Finger auf Missstände zeigen zu wollen.”

Yönetmen

Screenwriter