Wir nutzen Cookies, um sicherzustellen, dass du unsere Webseite bestmöglich genießen kannst. Click here für weitere Informationen.
AkzeptierenAblehnen
Foto von Carlos Reygadas
Foto von Carlos Reygadas

Carlos Reygadas

“Declaring a philosophical, religious, or social truth will turn it into dogma and therefore will prevent it from being experienced as real; it will always be normative. On the contrary, what feels real is poetic, ineffable, open-ended. Truth, by definition, is intangible.”

Im Programm

    BEGINNING

    Dea Kulumbegashvili Georgien, 2020

    Der Spielfilm von Déa Kulumbegashvili ist eines der beeindruckendsten Debüts der letzten Zeit und markiert die Geburt einer aufregenden neuen Stimme im Kino. In brillanten Long Takes, die Isolation und Sehnsucht heraufbeschwören, zeigt der Film eine Frau, die sich der Gewalt ihrer Gemeinde stellt.

    HD
    Mehr Infos

    JAPAN

    Carlos Reygadas Mexiko, 2002

    In seinem herausragenden Spielfilmdebüt beeindruckte der Autorenfilmer Carlos Reygadas (Post Tenebras Lux, Our Time) bei den Filmfestspielen von Cannes. Der auf 16mm-CinemaScope gedrehte Film entführt auf eine poetische, psychogeographische Reise durch die Landschaften Mexikos.

Regie

Alles zeigen (14)

Produktion

Drehbuch

Schnitt

Produktionsleitung

Schauspieler*in

Kamera

Er/sie selbst